Puddingschnecken aus Quark-Öl-Teig

Bookmark and Share

 Quarkschnecken mit Quark-Öl-Teig, Quarkfüllung und Marmelade
Ich hatte vorletzte Woche einen kleinen Backwahn und so sind am selben Abend neben den Popcorn Muffins auch diese Quarkschnecken entstanden. Am Rosenmontag hatte ich Glückskind frei und habe ein bisschen mit Royal Icing herumexperimentiert. Wer mir auf Instagram folgt, hat das Ergebnis ja schon gesehen. Aber ich werde auch noch einen extra Blogpost dazu schreiben!
Heute geht es aber erstmal um ein Rezept mit einem superleicht zu backenden Grundteig, dem Quark-Öl-Teig! Er eignet sich perfekt für Backanfänger, da er immer gelingt. Man kann ihn bei süße Gebäcken oder herzhafte Mahlzeiten, zum Beispiel Pizza einsetzen.
Da saisonales Obst im Winter ja eigentlich nur aus Äpfeln besteht, habe ich einfach Kirschmarmelade genommen.

 Quarkschnecken mit Quark-Öl-Teig, Quarkfüllung und Marmelade

Ihr braucht:

Quark-Öl-Teig:
200g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
50g Zucker
Salz
50ml Milch
50ml Pflanzen-Öl
125g Magerquark
Mehl zum Bearbeiten

Füllung:
200g Magerquark
2 Eigelb (Kl. M)
60g Puderzucker
1 EL Vanillepuddingpulver
1 TL Vanillezucker
circa 50g Sauerkirsch-Marmelade (Alnatura) oder andere Marmelade

 Quarkschnecken mit Quark-Öl-Teig, Quarkfüllung und Marmelade

So wird’s gemacht:

  1. Quark, Milch, Zucker, Salz und Öl mit den Schneebesen verquirlen. Mehl und Backpulver dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Quark-Öl-Teig in Folie wickeln und für ca. 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Für die Füllung Quark mit Eigelben, Puderzucker, Puddingpulver und Vanillezucker glatt rühren.
  4. Den gekühlten Teig anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Er sollte dann circa die Größe des Backblechs haben. Dabei den Teig in Bewegung halten, damit er nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt.
  5. Die Quarkfüllung darauf verteilen. Dann ein paar Kleckse Marmelade auf die Füllung geben und vorsichtig verstreichen. (Man braucht eventuell nicht die ganze Füllung.)
  6. Nun alles von der Längsseite vorsichtig einrollen.
  7. Die Rolle nochmal eine halbe Stunde kühlen, dmait man bessere Scheiben abschneiden kann.
  8. Mit einem scharfen Messer circa 1cm dicke Scheiben abschneiden und auf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 15-20 Minuten hellbraun backen (Gas 2-3, Umluft 15-18 Minuten bei 160 Grad).

 Quarkschnecken mit Quark-Öl-Teig, Quarkfüllung und Marmelade

Last week I have been in a baking rush again so beside the popcorn muffins I made  some quark rolls with vanilla-pudding and marmalade as well. Plus I was very lucky to have a day off at Carnival Monday. I used the day for decorating cookies with Royal Icing for the first time. If you are following me on Instagram, you could already see the result. But a separate blogpost about these cookies will follow soon!

Today is about a recipe with a super easy to make dough: the curd-oil dough. It’s perfect for beginners and can also be used for savory dishes like pizza. At the moment the seasonal fruits here only consist of apples so I used marmalade to get a fresh fruit kick.

 Quarkschnecken mit Quark-Öl-Teig, Quarkfüllung und Marmelade

Curd-Oil-Dough:
200g Flour
1/2 pack baking soda
50g sugar
pinch of salt
50ml milk
50ml vegetable oil
125g low-fat quark
flour for kneading

Filling:


200g low-fat-quark
2 egg yolks (medium size)
60g confectioners sugar
1 tbsp vanilla-pudding-powder
1 tbsp vanilla sugar
about 50g cherry marmalade or other marmalade

 Quarkschnecken mit Quark-Öl-Teig, Quarkfüllung und Marmelade
Instructions:

  1. Whisk quark, sugar, salt and oil. Add flour and baking soda at one time and knead until firm.
  2. Wrap the dough in plastic wrap and let it chill in the refrigerator for about 15 minutes.
  3. For the filling, mix quark, egg yolks, confectioenrs sugar, pudding powder and vanilla sugar.
  4. Roll out the chilled dough to about the size of your baking pan.
  5. Spread the quark filling and some jam blots as well. Maybe you won’t need the whole filling, depending on the size of your rolled out dough.
  6. Roll in carefully from the long side.
  7. With a sharp knife, cut off rolls from 1cm thickness. Put them on a baking sheet.
  8. Bake the rolls in your preheat oven (180 degress Celsius) for 20 minutes until golden-brown.

xoxo
Auch lecker:

madeleines

zupfkuchen
schoko-streusel

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, ich habe schon einiges von deinem blog nachgebacken und das war immer sehr lecker. Vor allem die Hefeschnecken und die Zitronencreme Tarte. Leider sind mir die Pudding Schnecken misslungen. Woran könnte ddas denn liegen? Der Teig war extrem weich, beim Schneiden kam die Füllung raus … trotz Kühlschrank. Ist das Rezept mit oder ohne Milch? Bei den Zutaten steht sie, unten dann nicht mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp. Danke!

    • Hallo!
      Schön, dass dir meine Rezepte gefallen! Wenn der Teig zu weich war, hilft vielleicht ein bisschen mehr Mehl. Das kann zum einem auch am Quark liegen, der ist manchmal mehr, manchmal weniger flüssig. Rührt man Quark zu lang, kann zusätzlich Wasser austreten. Aber ich würde einfach nach Gefühl etwas Mehl hinterherschmeissen. 😉

      LG,
      Stephie

Schreibe einen Kommentar