Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse

Bookmark and Share

 

Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse

Was ist besser als ein Keks? Ein Doppeldeckerkeks natürlich! Es stand ein Geburtstag ins Haus und so wollte ich die Gelegenheit nutzen, ein paar neue Rezepte zu probieren. Ich habe mich unter Anderem für Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse entschieden. Die Füllung ist etwas tricky, aber schmeckt einfach super!
Und die Kekse waren so zart, dass sie beim Backen eine hohle Stelle am Boden bekommen haben. Ich weiss zwar nicht, ob das ein gutes Zeichen ist, aber sie waren schon ohne Füllung superlecker! Das Rezept stammt aus der Sweet Paul 1/13, Seite 18 der Sweet Paul und ich habe, wie immer, die Zuckermenge reduziert.

Mango Maracuja Doppeldeckerkeks

Kleine Maracuja-Kunde

Die Maracuja findet ihr beim Obsthändler eures Vertrauens auch unter dem Namen Passionsfrucht. Ich habe leider nicht dran gedacht, eine extra Frucht zum Zeigen zu kaufen, denn das Fruchtfleisch sieht sehr lecker aus und lässt ein bisschen Urlaubsfeeling aufkommen. Eine Frucht kostet circa einen Euro. Um zu erkennen, wie reif die Maracuja ist, müsst ihr nach Schrumpelstufe (was für ein Wort, haha) gehen: Je schrumpliger und ausgetrockneter die Schale, desto süsser. Wenn ihr eine ganz runde Frucht nehmt, ist sie etwas säuerlicher. Diese habe ich verwendet, da die feine Säure besser zu dem sonst süssen Keks passt.

Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse

Für 20 Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse braucht ihr:

120g weiche Butter
60g Zucker
1 Eigelb
2 TL Vanillezucker
240g Mehl

Maracujafüllung:
80g Zucker
80g Butter
4 TL Zitronensaft
insgesamt 75 g Fruchfleisch, bei mir 2 Maracuja (ca. 35g Fleisch) und 40g Mangofleisch (püriert)
2 kleine Eier
1 Eigelb

Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse

So wird’s gemacht:

Für den Teig

  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelb mit dem Handrührgerät verrühren.
  2. Nach und nach das Mehl unterrühren. Wenn der Teig fest wird, mit den Händen unterkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  4. In der Zwischenzeit die Maracujafüllung zubereiten. (siehe unten)
  5. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier oder auf einer Silikonmatte ausrollen und mithilfe eines runden Ausstechers (oder einem Spitzbuben-Ausstecher) eine gerade Anzahl Kekse ausstechen.
  6. Die Teigkreise mithilfe eines Messers auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Immer nur 12-15 Kekse aus einmal backen.
  7. Die ausgestochenen Kekse nochmal kühl stellen und dann circa 8-12 Minuten goldgelb backen.
  8. Die Kekse abkühlen lassen und die Hälfte der Kekse mit der Maracujacreme bestreichen. Einen leeren Keks daraufsetzen.

Die Füllung:

  1. Das Maracujafruchtfleisch mit der pürierten Mango, dem Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben.
  2. Vorsichtig erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  3. Eier und Eigelb in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen.
  4. Unter Rühren die warme Maracujamischung in einem dünnen Strahl zu den Eiern geben, dann die Butter unterrühren.
  5. Die Masse zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren ca. 6 Minuten sehr vorsichtig erhitzen, bis die Masse eindickt. Durch ein feines Sieb streichen.
  6. Abkühlen lassen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank vollständig auskühlen lassen.

Mango-Maracuja Doppeldeckerkekse


What is better than a cookie? A double-layered cookie of course! We had a birthday in the family so I used it as a chance to try out some recipes. I decided for mango-passion fruit cookies. The filling needs a little bit work but the taste is just incredible.The cookies are very tender and soft. The recipe is from the Sweet Paul magazine. I reduced the sugar amount as usual.

Some facts about passion fruit

You will find these little purple fruits on your local fruiterer. The pulp is orange with black pips. One fruit costs about 1 Euro. If you want to know how ripe your passion fruit is you have to look at the peel. The more wizened it is the sweeter the fruit flesh will be. I used fruits with some sour taste remaining so it fits to the sweet cookie.

Mango Maracuja Doppeldeckerkeks

For 20 double-layered mango-passion fruit cookies you will need:

120g soft butter
60g sugar
1 egg yolk
2 tablespoons vanilla sugar
240g all-purpose-flour

Filling:
80g sugar
80g butter
4 tablespoons lemon juice
75 g fruit flesh (I used 35g passion fruit and 40g mashed mango)
2 small eggs
1 egg yolk

Instructions:

For the dough

  1. Mix Butter, sugar, vanilla sugar and egg yolks with the paddle attachment.
  2. Stir in the flour slowly – one table spoon after another. When the dough gets thick use your hands to knead the dough.
  3. Fold it in plastic wrap and let it chill for one or two hours.
  4. Meanwhile prepare your cookie filling. (see below)
  5. Roll out the dough between two sheets of parchment paper. Cut out an equal amount of cookies with your prefered cookie cutters. I simply used a glass.
  6. Put your cookies on a baking pan, but not more than 12 to 15 pieces at one time.
  7. Let them chill again for 25 minutes and bake them afterwards for 8 to 12 minutes until golden-brown.
  8. When the cookies cooled down spread the filing on half of the cookies. Put an empty cookie on top.

The filling:

  1. Put your fruits, sugar and lemon Juice into a pot.
  2. Heat it up carefully until the sugar dissolved.
  3. In another bowl beat your egg and egg yolks into a foam.
  4. With constant stirring add the warm fruit mixture to your eggs with a thin spurt. Afterwards beat the butter in.
  5. Put everything back into the pot. Heat up carefully under a constant stirring for six minutes. The mixture is getting thick now. Press it through a sieve.
  6. Let the mixture cool down and put plastic wrap over your bowl. Let it chill in the refrigerator until it’s completely cold.

 

Sweet Cake O' Mine xoxo

Auch lecker:

cheesecakeapfel

Zimtschneckenkekse
platzkuchen

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar