Luftige Käsesahnetorte mit Himbeeren

Bookmark and Share

Luftige Käs-Sahne-Torte mit Himbeeren

Ostern ist nun schon eine Weile her, aber es ist nie zu spät, euch unsere Sonntagstorte zu zeigen. Zum Ostersonntag darf es ja auch mal etwas üppiger sein und so machte ich eine Käsesahnetorte mit Himbeeren für meine Familie.
Der Boden und Deckel bestehen aus Windbeutel-, bzw. Brandteig, deswegen sollte man die Torte frisch auf den Tisch bringen und dann auch komplett aufmampfen. Der „Windbeutelteig“ macht die eigentlich etwas schwere Käse-Sahnetorte zu einer luftigeren Angelegenheit. Und keine Angst vor Brandteig. Das hört sich immer schwerer an, als es am Ende ist.

Käse Sahne Torte (9)

Wenn man sich genau an die Anleitung hält, kann nix schief gehen. Am wichtigsten ist wohl, die fertig gebackenen Gebäcke nicht zu schnell abkühlen zu lassen, sonst weht euch der Wind eure Torte platt… 😉 Ich lass sie einfach komplett im geschlossenen Backofen abkühlen. So ist man hundert Prozent sicher. Ausserdem hatte ich meine Mutti als Brandteig-Master zur Seite, die meiner Schwester und ich früher öfters „Luftmucken“ gebacken hat. Die muss ich eigentlich auch bald mal hier verewigen. Die Fotos kommen diesmal leider „nur“ von der Handykamera. Es ist ja nicht so, dass ich meine Kamera nicht dabei gehabt hätte. Nur die Speicherkarte machte Osterurlaub im heimischen PC… *pfeif*

Luftige Käse-Sahne-Torte mit Himbeeren und einem Windbeutelboden

Für eine luftige Käsesahnetorte mit Himbeeren mit 12 Stücken braucht ihr:

Brandteig:
170 ml Wasser
85g Butter
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
140g Mehl
4 Eier (L) – oder 5 Größe M

Creme:
4 Blatt Gelatine
2 Eigelb Größe L oder 3 Größe M
abergeriebene Schale einer Bio-Zitrone
100g Zucker
1 Prise Salz
100ml Milch
250g Schichtkäse
250g Sahne

Ausserdem:
250g Himbeeren (frisch oder aufgetaute TK-Ware)
Puderzucker
Himbeeren und evtl. Sahne zum Garnieren

Käse Sahne Torte (16)

So wird’s gemacht:

Für den Brandteig Butter, Wasser, Salz und Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen.
Das Mehl sieben und auf einmal in die Kochende Flüssigkeit geben.
Dabei ununterbrochen kräftig rühren und die Masse weiter erhitzen, bis sie sich als Kloß vom Topf löst und eine weisse Haut den Topfboden überzieht. Die Masse in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Ein Ei unterrühren, bis es sich völlig mit der Masse verbunden hat. Die restlichen Eier nacheinander zugeben, dabei darauf achten, dass jedes einzelne Ei gut untergerührt wird, bevor das nächste folgt. Die Teigkonsistenz sollte glatt und glänzend sein und weich vom Löffel fallen.
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und jeweils 2 Kreise (Durchmesser 20cm) aufzeichnen. Den Brandteig in einen Spritzbeutel füllen und und den Teig auf die vorbereiteten Kreise spritzen. Dabei von der Mitte beginnen und spiralförmig im Abstand von 1cm nach außen spritzen, bis der Kreis ausgefüllt ist.
Die Böden etwas 20 Minuten hellbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, Papier lösen und auf Kuchengitter auskühlen lassen. (Ich lasse den Teig erst im Ofen etwas auskühlen, damit ich sichergehe, dass die Böden nicht in sich zusammenfallen.)

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Die Eigelbe, Zitronenschale, Zucker und Salz in einen Topf geben und verrühren. Danach die Milch hinzugießen und nochmals gut verrühren. Bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren erhitzen. Die Mischung zur Rose abziehen. (Masse solang erhitzen, bis sie leicht angedickt auf dem Löffel haften bleibt) Topf vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine zur Masse geben, verrühren und alles durch ein Sieb streichen. Schichtkäse in einer anderen Schüssel glatt rühren. Die noch leicht warme Creme portionsweise zugeben. Jede Cremeportion mit einem Schneebesen sorgfältig unter den Schichtkäse rühren, bevor man die nächste Portion hinzugibt. Sahne steof schlagen und unter die Creme heben. Vorsichtig sein, damit die Creme nicht an Volumen verliert.
Einen Boden auf eine Tortenunterlage legen und mit einem verstellbaren Tortenring umschließen. Die Himbeeren auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Creme darauf geben und glatt verstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen und kurz im Kühlschrank ruhen lassen. Die Käsesahnetorte aus dem Ring lösen und mit Himbeeren, Puderzucker und ein paar Tupfern Sahne verzieren. Sofort servieren.

Käse Sahne Torte (1)

Die Torte schmeckt herrlich frisch und kann wahlweise auch mit Erdbeeren, Waldbeeren oder Mandarinen zubereitet werden.

Wenn ihr wie ich Reste vom Teig habt, könnt ihr normale Windbeutel daraus machen.

Wenn ihr wie ich Reste vom Teig habt, könnt ihr normale Windbeutel daraus machen.

 

Unsere Ostertafel im Garten. Die Pralinen durften auch mit auf den Tisch. :)

Unsere Ostertafel im Garten. Die Pralinen durften auch mit auf den Tisch. 🙂

Dear international readers! The translation to this looong recipe will follow next week.

 

Sweet Cake O' Mine xoxo

Auch lecker:

puddingschnecken

mangomaracuja-keks
bountykuchen

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Tolles Blog! Tolle Rezepte! Tolle Fotos! Bin wirklich beeindruckt, und ich lasse mich normalerweise nicht schnell beeindrucken.

    Feuchte Grüße vom Ammersee!
    Renate

Schreibe einen Kommentar