Zum Muttertag unser Kinderkuchen: Selterwasserkuchen

Bookmark and Share

Selterwasserkuchen zum Muttertag

Eigentlich sollte ja jeder Tag Muttertag sein, aber heute ist dann doch „offizieller“ Muttittag! Da ich nicht persönlich bei meiner Mutti dabei sein kann, gibt es heute einen virtuellen Kuchen für dich. Ein kleines Päckchen habe ich vorab schon geschickt, mit ein paar Kleinigkeiten drin. Und heute bleibt der Kuchen auch sehr schlicht, keine pompöse Fondanttorte oder Buttercremetörtchen. Es gibt das Rezept für den Selterwasserkuchen.

Selterwasserkuchenzum Muttertag

Der Kuchen, den ich als allererstes von Mutti beigebracht bekommen habe und schon gefühlt tausend Mal gebacken wurde. Meistens als Papageienkuchen, bei dem der Teig in viele kleine Schüsseln gegeben wurde und mit Lebensmittelfarbe bunt drauflosgemischt wird. Das war auf jeden Fall immer ne schöne Sauerei. 😉 Und da meine Mutti ja nicht nur mich zu bändigen hatte, sondern auch meine liebe große Schwester, gibt es auch von ihr eine Anekdote zu besagtem Selterwasserkuchen. Denn auch sie lernte schon mit 4 oder 5 Jahren, wie man die Zutaten zusammenmischt. Und als es mal Muttertag (oder ein anderer sonniger Sonntag war), wollte sie unsere Mutti mit dem Kuchen überraschen.Das einzige Problem, dass sich nun in den Weg stellte, war der Ofen, Denn den durfte sie als Minimee nicht alleine anschalten. Und so kam der Kuchen kurzerhand aufs Fensterbrett in die pralle Sonne, die dann selbes Werk wie der Ofen verrichten sollte… Und so schlängelt sich der Kuchen immer mal wieder vorbei und hat auch schon die meisten meiner Freunde zum Geburtstag überrascht.

Selterwasserkuchenzum Muttertag

 

Für eine große Springform braucht ihr:
4 Eier
4 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Pflanzenöl
1 Tasse sprudelndes Mineralwasser
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

optional:
2 EL Kakao und (2 EL Milch)
Schattenmorellen, Mandarinen oder anderes Obst
Lebensmittelfarbe,
Smarties, Chocolate Chips…

So wird’s gemacht:

  1. Eier, Öl und Mineralwasser in einer Schüssel mischen, die trockenen Zutaten (also der Rest) in einer anderen Schüssel mischen.
  2. Alles zusammenrühren bis sich Bläschen bilden.
  3. Nun einen Teil des Teiges mit Kakao mischen.
  4. Abwechselnd den Kakaoteig mit dem weissen Teig in eine gefettete Form geben.
  5. Dann mit einem Holzstäbchen ein paar Mal im Teig umherkreisen, um einen Marmoreffekt zu erzielen.
  6. Man kann den Teig auch mit Früchten belegen, den Teig in mehrere Farben unterteilen oder Chocolate Chips dazugeben.
  7. Circa 40 Minuten bei 200 Grad backen.
  8. Danach mit Puderzucker oder Schokolade überziehen und mit Schlagsahne vernichten. 😉

 

Selterwasserkuchenzum Muttertag

Also nochmal alles LIEBE zum MUDDItag! :*

Auch lecker:

schoko-streusel

bountykuchen

zupfkuchen

 

Sweet Cake O' Mine xoxo

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, genau. Jeder Tag sollte Muttitag sein.
    Ich kenn dein Problem, zu der Zeit bin ich ja immer nie bei meiner Mutter. Meine Eltern wohnen in Krefeld und ich studier ja in C. in Sachsen da ist man auch oft nicht zu Hause. ;(

    Der Kuchen sieht total lecker aus. Krieg ich auch ein Stück? 😀

Schreibe einen Kommentar