[BACK DICH FIT] vegane Müslibars

Bookmark and Share

vegane Müslieriegel nach Atilla Hildmann

Ich habe die leise Befürchtung, dass Ostern diesmal wieder so plötzlich kam. Und so kommen meine Osterrezepte dieses Jahr auf den letzten Drücker. Doch bevor der Schlemmer-Startschuss gefeuert wird, gibt es nochmal etwas Gesundes. Da ich ja jetzt wieder Schulkind in Teilzeit bin, suche ich immer wieder nach Snacks, die man sich morgens noch schnell in die Tasche packen kann und im besten Fall auch noch gesund sind. Müsliriegel sind da super, aber die gekauften machen auch nur auf der Verpackung nen gesunden Eindruck. Deswegen ist selbermachen ja der besser Weg und so kann man – wie bei den selbstgemachten Müslis selber den Geschmack und die Zutaten bestimmen. Am meisten haben mir die veganen Müsliriegel à la Atilla Hildmann gefallen, wobei meine Variante mit Kokos und Kakaonibs ist. Die schmecken nicht nur in der Schule!

vegane_Mueslibars (5 von 9)_mini

Für 24 Müslibars braucht ihr:
250 g Haferflocken
100 g gehackte Nüsse nach Belieben
80 g getrocknete Bananen
60 g Cornflakes
5 EL Kokosflocken
2 EL Kakaonibs
150 ml Agavendicksaft
4 EL Sojasahne
½ EL Rohrzucker
2 EL Mehl
200 g Zartbitterschokolade

So wird’s gemacht:

  1. Backofen auf 180 °C  Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Haferflocken und Nüsse in einer Pfanne rösten.
  3. Getrocknete Bananen grob hacken und die Cornflakes zerbröseln.
  4. Dann alle Zutaten gut mischen.
  5. In einer Brownieform (ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geht auch) circa einen halben Zentimeter dick ausrollen und danach nochmal gut festdrücken.
  6. Masse mit Backpapier abgedeckt im heißen Ofen ca. 13 Minuten backen.
  7. Wenn die Müsliriegel abgekühlt sind die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen.
  8. Riegel mit der Schokolade beträufeln und eventuell Kokosflocken draufstreuen.
  9. Circa 12x5cm große Riegel schneiden.

vegane Müslieriegel nach Atilla Hildmann
Sweet Cake O' Mine xoxo

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar