Ombre Ruffle Cakepops

Bookmark and Share

Ombre Ruffle Cakepops

Nun bin ich endlich auch mal dazugekommen, mich an einem Cake Pop Rezept zu probieren. Anlass ist ein Gewinnspiel von Strauss Innovation, bei der man eine von 10 Küchenmaschinen gewinnen kann. Das hab ich mir nicht zweimal sagen lassen und schon ging’s auch los mit der Ideensuche.

Ombre Ruffle Cakepops

Am meisten war ich von den Rainbow Ruffle Cakepops angetan. Da ich die Regenbogenfarben aber zu langweilig fand, wählte ich einen Ombre Look. Und ganz nach der Methode „Nicht kleckern, sondern Klotzen“ wollte ich jeden Cake Pop auch noch in verschiedenen Ombre-Looks haben.

Ombre Ruffle Cakepops
Das Rezept für den Teig und das Frosting findet ihr auf Niner Bakes. Als Überzug benutzte ich weisse Schokolade.
Hier sind ein paar Work-in-Progress-Fotos.

Ombre Ruffle Cakepops

Insgesamt saß ich 7 Stunden an den Cake Pops. Besonders das einzelne Färben des Fondants hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen, da ich 6 mal 6 unterschiedliche Farbkugeln brauchte.

Ombre Ruffle Cakepops

Wenn ihr wollt, stelle ich auch ein komplettes How-To auf den Blog.
Auf jeden Fall waren das nicht meine letzten Cake Pops. Ich habe beim Stöbern auf Pinterest soviele Inspirationen gesammelt, dass die nächsten Kuchenlollies nicht lange auf sich warten lassen. 🙂 Und dann werden auch mal Candy Melts ausprobiert.

Ombre Ruffle Cakepops


Ombre Ruffle Cakepops

Finally I got it to trying out a Cake Pop recipe. The occasion was a Cake Pop contest by a regional interior shop. I didn’t need to be told twice and so the idea research was already starting. The look that impressed me most were these Rainbow Ruffle Cakepops. But because I always find rainbow colours kind of boring I chose the ombre look. And free after the slogan „Think big“ I wanted to have ombre looks in various colours.

Ombre Ruffle Cakepops

The recipe for the Cake Pops and the frosting can be found at Niner Bakes. I covered the cake balls with white chocolate.
On top you can find some WIP-photos.

Ombre Ruffle Cakepops

All in all I was working on the project for 7 hours. Especially colouring the fondant took up a lot of time, because I needed 6×6 various colours for the fondant.
If you desire, I can also post a complete HowTo.
Anyhow these were not my last Cake Pops. I collected so many ideas on Pinterest that the next project can hardly wait. 🙂 And then I will also try out Candy Melts.

This is my photo I sent to the contest:
Ombre Ruffle Cakepops
xoxo

Auch lecker:

batman

eierlikoerpralinen
Oreos

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar